Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Wie Klemmlampe an Terrarium befestigen? Kann man die Spinne auch in Box halten?

Erstellt von Atze666, 04.10.2016, 20:49 Uhr · 4 Antworten · 435 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    04.10.2016
    Beiträge
    6

    Wie Klemmlampe an Terrarium befestigen? Kann man die Spinne auch in Box halten?

    Hi,

    lese mir seit Wochen viel über die Haltung der Vogelspinnen durch und bin mittlerweile fasziniert von diesen Tieren.

    Hatte am Anfang auch unzählige Youtube-Videos angesehen, um mal einen Live-Eindruck von der Handhabung und Haltung zu bekommen. Dort ist mir, vor allem bei englischsprachigen Haltern, aufgefallen, dass sie die Spinnen in Plastikboxen mit selbst gebohrten Luftlöchern halten. Plastikblumentopf als Rückzugsmöglichkeit rein. Fertig. Sieht nicht schön aus, aber ist natürlich bei Massenhaltung effektiv vom Platz her. Aber keiner hatte eine Heizung oder einen Strahler, mit dem der Behälter beheizt wird. Ist so eine Haltung möglich, ohne das die Spinne Schaden nimmt? Auch Spiderlinge in Filmdosen standen einfach so auf dem Regal dazwischen. Wenn derjenige nicht in den Tropen wohnt, oder dauernd die Heizung läuft, dann wird es sicher etwas kälter sein. Aber die Spinnen machten alle einen fitten Eindruck, soweit ich das beurteilen konnte. Ich möchte mir allerdings ein Glasterrarium kaufen, da es optisch auch schöner ist. Obwohl ich mich in einem Jahr schon vor einem Regal mit vielen sehe. Aber das muss man abwarten.

    Dachte an so ein Terrarium: http://www.ebay.de/itm/311691444505

    Ist das was?

    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage, die mich beschäftigt: Wie kann ich eine Klemmlampe oder ähnliches am Terrarium befestigen, damit es, wenn nötig, warm wird? Bei Leuchtstoffröhren habe ich jetzt schon mehrmals gelesen, dass diese hell sind, aber nicht genug Wärme abgeben. da ich vorhabe, dass Terrarium, oder eben mehrere, erstmal auf ein Sideboard zu stellen und vielleicht später in ein Regal, kann ich dort keine Lampe aufhängen. Bin kein Elektriker und kann daher auch keine Kabel verlegen. Also bleibt nur eine Lampe, die heizt und die ich irgendwie neben das Terrarium stellen kann, oder auf das Terrarium. Mit Stecker für die Steckdose. Habe aber mehrmals gelesen, dass das Glas reißen kann, wenn es heiß wird. Habe aber auch Bilder gesehen, auf denen ein oder zwei Lampenschirme direkt auf dem Terrarium stehen.

    Und es sollte jetzt natürlich keine teure Luxusausführung sein und Unmengen Strom verbrauchen.

    Bin sehr dankbar für Tipps.

    Alex


  2. #2
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Huhu,

    also ich hab ein grosses Buch hochkannt zwischen die Terra´s geklemmt und dort die Klemmleuchten drangemacht. War nur für den Übergang und hat wunderbar geklappt. Bei einer Spinne hab ich es sogar immer noch, ich schau mal das ich ein Bild nachreiche.

    Zu den Plastikboxen:
    Bis zu einer gewissen Grösse ist es einfacher, die Spinnen in Plastikbehältern aller Art zu halten. Wichtig ist, das die Belüftung stimmt.

  3. #3
    Registriert seit
    04.10.2016
    Beiträge
    6
    Danke für den Tipp. Auf die einfachsten Dinge kommt man nicht.

    Aber die Plastikboxen (scheinen Aufbewahrungsboxen zu sein) kann man ja nicht so leicht beheizen. Im Video waren die teilweise einfach in einem Regal gestapelt. Ohne Beleuchtung. Dann muss man wahrscheinlich den ganzen Tag die Heizung an haben, oder?

    Gibt es eine empfehlenswerte und günstige Lampe, die genug Hitze produziert und leicht anzubringen ist? Das ist, wie man sicher merkt, für mich die größte Unsicherheit, weil ich natürlich alles richtig machen möchte, damit sich die Tiere wohlfühlen und man lange Freude daran hat. Wenn man bedenkt, dass ich vor dicken schwarzen Kellerspinnen totalen Ekel habe und diese nicht mal anfassen könnte.... ;-)
    Liegt wahrscheinlich daran, dass die so schnell und wusselig sind.

    Und wenn ich schon mal frage: Habe gelesen, dass für bodenbewohnende Arten ein Boden mit Lehmanteil am Besten ist. Möchte jetzt aber nicht draußen irgendwo Erde mitnehmen, weil ich ja nicht weiß, welches Ungeziefer, oder Schadstoffe enthalten sind, die der Spinne schaden. Gibt es solchen Boden auch fertig zu kaufen? Blumenerde reicht ja leider nicht zum graben.

  4. #4
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Zitat Zitat von Atze666 Beitrag anzeigen
    1. Aber die Plastikboxen (scheinen Aufbewahrungsboxen zu sein) kann man ja nicht so leicht beheizen. Im Video waren die teilweise einfach in einem Regal gestapelt. Ohne Beleuchtung. Dann muss man wahrscheinlich den ganzen Tag die Heizung an haben, oder?

    2. Gibt es eine empfehlenswerte und günstige Lampe, die genug Hitze produziert und leicht anzubringen ist? Das ist, wie man sicher merkt, für mich die größte Unsicherheit, weil ich natürlich alles richtig machen möchte, damit sich die Tiere wohlfühlen und man lange Freude daran hat. Wenn man bedenkt, dass ich vor dicken schwarzen Kellerspinnen totalen Ekel habe und diese nicht mal anfassen könnte.... ;-)
    Liegt wahrscheinlich daran, dass die so schnell und wusselig sind.

    3. Und wenn ich schon mal frage: Habe gelesen, dass für bodenbewohnende Arten ein Boden mit Lehmanteil am Besten ist. Möchte jetzt aber nicht draußen irgendwo Erde mitnehmen, weil ich ja nicht weiß, welches Ungeziefer, oder Schadstoffe enthalten sind, die der Spinne schaden. Gibt es solchen Boden auch fertig zu kaufen? Blumenerde reicht ja leider nicht zum graben.
    Huhu,

    ich hab mir das mal vorsortiert.

    1. dazu kann ich gar nicht viel sagen, ausser dir die Haltung meiner Spiderlinge zu erklären: ich halte meine Spiderlinge in Plastikdosen in welchen vorher Lebensmittel waren. (Salatselbstbedienung, Müsli2go usw). Sie stehen im Wandschrank über dem Erbgeschirr und werden nicht speziell beheizt oder beleuchtet. Bei Licht sind konstant 24°, bei Nacht 20°. Bisher wachsen und wühlen und spinnen sie, daher nehme ich an, das es ihnen "gut" geht.
    006.jpg

    2. da würd ich mal bei Möbelhäusern und Baumärkten schauen. Gibt die Lampe Wärme ab (kann man ja meist testen) dann nehm ich sie. Wichtig ist aber: kontrollieren am Terra wieviel Wärme sie abgibt; mir ist bei einem Exo-Terra oben der schwarze Rahmen weich geworden, weil die Lampe so heiss war. Die Spinne hats nicht gestört, die hat die ganze Zeit auf dem Stein direkt unter der Lampe gesessen. War eine Mexikanerin, B. smithi. Mir ist auch noch keine Scheibe geplatzt oder gerissen mit den Lampen.

    Ansonsten der obligatorische Tipp: benutze die SuFU; die ist voll von Beleuchtungstipps.

    3. Erde ist so ein Thema bei dem ich den Teil über die Maulwurfserde den Profis überlasse. Ich hab eine Phobie vor Würmern, daher kommt mir die nicht ins Haus. Meine Meinung ist aber, das sie optisch viiiiiiiiiiiel schöner aussieht. Schau dir mal die Terra´s im Bilderthread von Patrick_81 an. Ich glaube, er nimmt nur naturentnommene Erde. Traumhaft.
    Ich persönlich nutze Teicherde aus dem Baumarkt. Beim Einbringen mache ich sie Schicht für Schicht feucht und drücke sie ordentlich fest. Sie hat eine Zusammensetzung aus: Torf (LEIDER !!!), Sand, Tongranulat und Kalk. Ich muss ihr nichts zusetzen und sie härtet genug aus, um meinen Brachypelmen trockene Füsse zu bescheren und die Möglichkeit ordentlich Sand auf die Belüftung zu schaufeln. Blumenerde nehme ich persönlich selten, aber wenn dann keine billige. Ich hab das jetzt sooo oft gehabt, das die Konsistenz ist. Als wenn da Pressplatten mit reingeschreddert worden sind als Füllmenge. Torffreie Blumenerde ist zwar sehr zu begrüssen, aber wenn man die Zutatenliste mal anschaut.... ich hab sie wieder weg gelegt, die kommt mir nicht in die Terrarien, auch wenn ich total gegen die Zerstörung von Hochmooren für den Torfabbau bin.

    So, ich habe fertig.
    Melli



  5. #5
    Registriert seit
    04.10.2016
    Beiträge
    6
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Das hilft mir schon gut weiter. Wegen Torf dachte ich die ganze Zeit, dass das schädlich für die Spinnen ist und das deshalb viele das ablehnen. Aber jetzt verstehe ich auch dafür den Grund.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2014, 15:46
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.09.2014, 19:28
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 22:00
  4. Kann man eine Spinne zum umziehen bewegen?
    Von Cesar im Forum Brachypelma
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 01:49
  5. Konfrontationstherapie - kann ich die Spinne anfassen?
    Von Anila im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.09.2004, 16:43