Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Exo Terra Probleme

Erstellt von Ornamental, 17.07.2017, 19:25 Uhr · 6 Antworten · 252 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    14

    Exo Terra Probleme

    Hallo zusammen
    Wie oben beschrieben habe ich teils massive Probleme mit den Exo Terras. Finde die Terras einfach Optisch sehr schön und die Öffnungstüren sind Optimal für mich. Jedoch habe ich teils massive Probleme mit der LF und der Temparaturentweichung.

    Für meine Lieblinge die es gerne etwas feuchter mögen habe ich auch Echtpflanzen im Terra, jedoch muss ich praktisch täglich sprühen damit ich eine LF von ca 75% erreiche, stört MICH zwar nicht aber meine Tiere. Jeden Tag auf und zu, da kann ich mir gut vorstellen dass die sich gestört fühlen.

    Und nur zur Temparatur, benutze bei all meinem Terras wärmelampen, jedoch wenn ich mit meinem Messgerät nachschaue (welches extrem genau ist und auch teuer war) kriege ich oftmals nur 24-25 grad hin. Würde jedoch gerne die 27 erreichen.

    Hat jemand Tipps für meine Exo Terras?
    Wäre sehr dankbar um hilfe!


  2. #2
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    17
    Hallo ,
    habe öfters gelesen das andere bei dem Exo Terrarium die Gaze austauschen und gegen Plexiglas bzw Alulochblech austauschen!?
    Denke das ist eine gute möglichkeit umd die LF nach seinen Bedürfnissen anzupassen!

    Mal davon ab das ich jetzt schon öfter gehört habe, das sich die VS in der Gaze am Deckel Verfangen kann und daher wird es wohl Grundsätzlich von vielen direkt ausgetauscht!

    Vielleicht meldet sich ja der ein oder andere noch der dieses Exo Terra in verwendung hat!

    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    186
    Ich benute einen Exo 30er-Würfel für eine Nhandu Chromatus - bisher nie Probleme gehabt.

  4. #4
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    14
    Also die idee mit dem plexiglass oder dem alulochblech scheint mir noch sehr hielfreich zu sein, da muss ich mal schauen was sich machen lässt.

    Das sich eine VS in der Gaze verfangen kann habe ich bis jetzt zwar noch nie gehört, scheint mir aber für zu gefährlich dies dem zufall zu überlassen :/ gut zu wissen

    Danke für den hilfreichen Tipp

  5. #5
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Hi,

    welche VS hälts Du denn in den entsprechenden Terrarien. Grundsätzlich hält sich die Luftfeuchtigkeit viel besser, wenn man den Boden entsprechent gießt statt zu sprühen. Das hält dann auch länger vor, da beim Sprühen nur die Oberfläche des Bodens benetzt wird und das schnell wieder abgetrocknet ist, eh es wirklich in den Boden einziehen kann. Für Baumbewohner ist ja Sprühen okay, bei Bodenbewohneren bevorzuge ich zu gießen.

  6. #6
    Registriert seit
    24.06.2016
    Beiträge
    11
    Ich hatte in der Vergangenheit auch Probleme damit, das sich die Luftfeuchtigkeit nicht lange gehalten hat. Ich habe dann eine Hälfte des Gazes mit eine Plexiglasscheibe abgedeckt. Seitdem habe ich keine Probleme mehr damit.

  7. #7
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    73
    Hi,Ornamental
    Also was dein Temperaturproblem angeht würde ich sagen das deine Lampe entweder nicht warm genug oder dein Terra zu groß ist.Ich benutze Halogenspots 28-40 Watt(je nachdem wie warm es werden soll und wie groß das Terrarium ist) und bekomme 27 Grad locker hin.Direkt unter der Lampe sind es so um die 30-31.Da das zu warm ist habe ich die Lampe einfach ein Stück höher gehängt und jetzt ist die Idealtemperatur konstant.Wenn dein Terrarium ein Gefälle hat wirst du sowieso unterschiedliche Temperaturen haben.Bei nem Exoterra mit komplett offenem Deckel(also Gaze) entweicht auch viel Wärme und deshalb habe ich die vordere Seite abgedeckt und die Lampe auf die Hintere verlegt.Was auch eine bessere LF zur Folge hat.
    Was das verfangen in der Gaze angeht kann ich von meinen Spinnen nur sagen das das denen glücklicherweise noch nie passiert ist.Hab auch nur hier im Forum öfter davon gelesen das sich welche darin verfangen haben sollen und sogar verendet sind.Ob das Ammenmärchen sind oder Einzelfälle kann ich nicht beurteilen aber keiner hat hier mal ein Bild gepostet auf dem das zu sehen war und auch bei vielen anderen Spinnenhaltern und Züchtern sind Exoterras mit Gaze im Gebrauch.Ich mache mir da keine Sorgen.Wahrscheinlich ist die Gefahr das die Spinne von der Decke fällt und sich verletzt höher als das sie sich darin verfängt.Mich würde mal interessieren von welchem Messgerät du sprichst das so teuer war.Ist das ein reines Thermometer oder ist da ein Hygrometer mit dabei?
    Ich halte meine LF (P.irminia) bei ca 75% mit Moos den man in gepressten Ziegeln kaufen kann und bin damit sehr zufrieden.Natürlich gehen auch echte Pflanzen aber ich finde man kann mit der Anpassung der Moosmenge auch die Haltungszeit der LF besser regulieren.Viel Moos das feucht ist hält die LF länger als Pflanzen glaube ich.
    Wie Bärbel schon geschrieben hat ist gießen wesentlich effektiver als sprühen.Wenn du keine Asseln oder Springschwänze drinne hast und viel gießt solltest du eine drainage aus Steinen legen (natürlich unter den Bodengrund :-).Den Tip hat mir ein Kollege der Frösche hält gegeben und ich habe seitdem kein Stauwasser mehr im Terrarium.Du kannst aber auch eine Seite (3-5cm breit) mit Tongranulat von Boden bis oben auffüllen und dort gießen,das hält die LF auch ganz gut.

    Gruß
    Sven

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.12.2016, 21:31
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 02:05
  3. Exo Terra Nemathoden
    Von Nix im Forum Krankheiten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 20:00
  4. exo-terra
    Von epibolus im Forum Terrarium
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 20:48
  5. Exo Terra Terrarien etwas zu hoch
    Von Gullytrotter im Forum Terrarium
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.04.2005, 15:03