Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 30

Theraphosa stirmi Haltung

Erstellt von Spinni-an-der-Wand, 27.12.2017, 17:01 Uhr · 29 Antworten · 1.300 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    24.06.2016
    Beiträge
    257

    Theraphosa stirmi Haltung

    Hallo,
    wie schon gesagt schaffe ich mir 2 neue VS an. Die 2. wäre dann die T. stirmi ich habe mich schon länger eingelesen und wollte mal fragen ob alles, wass ich gelesen habe so stimmt.
    Also die stirmi kommt in Surinam und Guyana vor, beides ziemlich feuchte Gebiete. Die Temperatur beträgt über das Ganze Jahr hinweg 25-26° und es gibt 2 Regenperioden im Jahr. Eine im Winter und eine im Sommer. Die stirmi erreicht eine BSW von 25-29cm. Sie ist ziemlich defensiv und hat einen mit Stufe IV Brennhaaren bestückten Hinterleib. Im Terrarium sollte man ziemlich viel Lehmerde drinne haben, da dieses Tier viel gräbt. Das Substrat sollte ständig feucht sein und es ist zu empfehlen Laub auf die Erde zu tun, um ein austrocknen zu verhindern. Wie bei allen Spinnen sollte dass Terrarium mit dem Mindestmaß 40x30x30, besser noch 60x30x30, eine Doppellüftung haben. Die verpaarung verläuft ziemlich normal, außer dass das Männchen keine Schienbeinhaken besitzt. Wenn das Weibchen hungrig wird vergeht sie sich am Männchen.
    Stimmt das alles soweit?
    Wie kann man die stirmi beim Kauf identifizieren?
    Und ich konnte keine Eindeutige Antwort auf die Lebenserwartung finden.
    mfg
    Kevin


  2. #2
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.860
    Moin. Also ich halte hier 60x40x40 für das Mindeste. Zumindest bei einer adulten Spinne.

    Wichtig finde ich hier auch die 40cm tiefe, warum? Eins mit 30er tiefe und Doppellüftung hat meist netto eine tiefe von 25-27 cm und bei einer Beinspannweite von 20-25 cm sieht das relativ traurig aus.

    Mal ganz davon ab, wie soll man in einem 40x30x30 Terrarium einen vernünftigen Unterschlupf hinbekommen? Vielleicht sogar einem mit Potenzial zum graben.

    Ich habe eine L.parahybana von 8cm KL in einem 60x30x30 gehalten und das war schon ein trauriger Anblick und ihr eine vernünftige Höhle zur Verfügung zu stellen war echt schwer.

    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    656
    Da eine Spinne nie alle 8 Beine komplett von sich streckt, ist die effektive BSW nicht viel mehr als 20cm bei adulten Tieren.
    Von daher reicht, wenn man's geschickt einrichtet, 40x30 Grundfläche völlig aus (jedenfalls für Lasiodora sp. und z.B. geniculata, da sieht nix traurig aus...meine beiden mit 8.5cm+ haben noch viel Platz da drin).
    Allein der Einrichtung wegen würde ich bei Theraphosa dennoch 50x40 oder 60x40 Grundfläche für adulte Tiere nehmen.

  4. #4
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.860
    Nun, ob ich diesen Anblick traurig fand, das darfst du sehr gerne mir überlassen. Denke ich zumindest.

    Ich empfinde das schon bei meiner 7cm B.vagans als Grenzwertig. Für mich kein schöner Anblick, ein Tier mit 15 cm Spannweite in einem Terrarium von 40 cm Kantenlänge.

    Vielen dank.

  5. #5
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    656
    Was Du traurig findest, ist aber rein subjektiver Natur, und hat nichts mit einer ordentlichen Haltung an sich zu tun

  6. #6
    Registriert seit
    24.06.2016
    Beiträge
    257
    Hey,
    was echt schön aussehen würde, wäre ein 80x40x40 terrarium, nur leider gibt es die nur aus holz... Ich könnte Teichlack draufschmieren, aber das sähe echt hässlich aus. Vielleicht Korkwände ankleben? Aber von den Infos war sonst alles richtig, oder? Wie siehts aus mit den slings? Haribodose mit luftlöchern, viel erde und nem Unterschlupf?
    PS: Ich habe meinen 30x30x30 Cube für meine hamorri für ihre größe passend eingerichtet, und als sie größer wurde, hat sie einfach alles neu eingerichtet XD

  7. #7
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.860
    Zitat Zitat von Andreas Be Beitrag anzeigen
    Was Du traurig findest, ist aber rein subjektiver Natur, und hat nichts mit einer ordentlichen Haltung an sich zu tun
    Ich lese bei mir jetzt auch nirgends raus, dass dort was anderes steht?

    Ich hab meine Persönliche Meinung zu der oben genannten größe der Terrarien wiedergegeben. Meine!! - Subjektiv.

    Zu den Haltungsparametern äußere ich mich nicht. Ich hab zwar mal eine T.stirmi gehalten, aber das ist 15 Jahre her. In der zwischenzeit haben sich die Empfehlungen mindestens 2 x komplett gewandelt.

  8. #8
    Registriert seit
    24.06.2016
    Beiträge
    257
    Und was ich noch vergessen habe zu fragen.
    Ist diese Spinne auf irgendwas sehr empfindlich? Feuchte? Temperatur?
    Die Defensivität ist zwar höcher als bei anderen Tieren, aber agressiv ist das Tier nicht oder? Also es beißt nicht aus dem nichts oder sowas?
    Das Terrarium muss ja nicht gesäubert werden. Die Asseln kümmern sich um den Rest. Die Theraphosas sind ja so einigermaßen Röhrenbewohner, die lange Röhren bauen, die aber nicht tief sind. Heißt das, dass die Höhle mittig sein sollte?

  9. #9
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    2.513
    Moin Moin

    Zitat Zitat von Spinni-an-der-Wand Beitrag anzeigen
    Wie kann man die stirmi beim Kauf identifizieren?
    Die Art bestimmen?
    Das kommt auf die Größe an. Ich würde bei Theraphosa nur sehr junge Tiere kaufen weil a.) wachsen die extrem schnell,b.) ist der Preis dann noch erträglich und c.) kann man die Arten einfach,schnell und sicher unterscheiden.
    Bei Spiderlingen reicht ein Blick. 8 schmuddelig weiße Söckchen - T. apophysis;4 davon - T. stirmi und komplett barfuß - T. blondi.

  10. #10
    Registriert seit
    24.06.2016
    Beiträge
    257
    Hi,
    also an den tybien oder dem Tarsus?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Theraphosa stirmi
    Von Wotan141 im Forum Theraphosa
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.01.2018, 10:05
  2. Theraphosa stirmi
    Von Callysta im Forum Bilder
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 19:58
  3. theraphosa blondi haltung?
    Von Spinne 01 im Forum Theraphosa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 11:01
  4. Theraphosa blondi haltung?
    Von Spinne 01 im Forum Theraphosa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 09:58
  5. Theraphosa Blond Haltung und Pflege
    Von Waschbaerle im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2004, 19:16