Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

T. Blondi hängt an der Decke

Erstellt von Texasblues89, 28.07.2019, 20:06 Uhr · 5 Antworten · 749 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    3

    T. Blondi hängt an der Decke

    Hallo zusammen,

    Seit 1,5 Jahren habe ich eine T. Blondi, die ich in der 1. FH erhalten habe. Bis vor ca. 1 Woche hat sie in nem 30er Würfel mit 10 cm Dschungelerde und natürlicher Bepflanzung gelebt. Die Luftfeuchtigkeit betrug 80-90%, die Temperatur am Tag 23-25°C und nachts 20°C. Tagsüber war sie ganz normal in ihrer Höhle und ab Dunkelheit chillte sie am Eingang. Fress- und Häutungsverhalten waren stets regelrecht.
    Nun habe ich mich vor 1 Woche dazu entschlossen, sie umzusiedeln. Sie bewohnt nun ein 60×45×45 Terra mit Gazedecke, dem selben Bodengrund aber 15 cm, Efeutute, Ficus und einer Korkhöhle. Die Temperatur der letzten Tage war natürlich zu hoch (30°C) aber bei 42°C Außentemperatur habe ich es nicht höher bekommen. Aufgrund der Größe des Terras habe ich mich zu einer 13W Topbeleuchtung über dem Gaze via Tageslicht OHNE Wärme entschieden. Damit will ich einerseits den Austritt der Feuchtigkeit verhindern, andererseits soll es dem Pflanzenwachstum dienen. Diese Beleuchtung schalte am frühen Abend wieder aus. Der Boden ist leicht feucht aber ohne Staunässe und gut angedrückt. Die LF ist noch nicht ganz optimal bei 70-80%. Dies ist aber auch durch das ½ offene "Dach" bedingt. Ansonsten biete ich ihr m.E. gute Haltungsbedingungen. Trotzdem kommt sie jeden Abend aus der Höhle und hängt kopfüber am Gaze der Decke. Wo ist mein Fehler? Gehört das noch zur Eingewöhnung? Bitte um Hilfe.


  2. #2
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.401
    Die Eingewöhnung kann schon mal länger dauern. Du kannst die Gaze teilweise abdecken, das sollte die LF erhöhen.
    Nutzt Du ein Exo-Terra?

  3. #3
    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    3
    Ja ist ein Exoterra. Auf der hinteren Hälfte vong Gaze steht die Topbeleuchtung. Die vordere wollte ich eigentlich aufgrund der Luftzirkulation offen lassen.

  4. #4
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.401
    LF um die 80 Prozent sollte für T. blondi eigentlich in Ordnung sein. Wobei man jetzt im Sommer etwas mehr den Boden befeuchten kann, weil es eben auch schneller verdunstet/abtrocknet. Ich sprühe auch nicht, sondern gieße den Boden immer an der gleichen Stelle. So bleibt eine Ecke immer feucht und es gibt auch trockene Bereiche. Ich nutze auch gar keine Hygrometer, sondern orientiere mich am Verhalten meiner Spinnen. Sind sie viel im Terra unterwegs und kleben an Wänden oder Decke hilft meist mehr Wasser damit sie wieder runter kommen. Oder eben weniger Wasser, wenn das Terra klatschnass ist. Meist ist aber ein zu trockenes Terra der Fall.

  5. #5
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    2.140

    Moin

    Was macht ihr euch immer über diese Luftfeuchte Gedanken und deckt sogar Lüftungsfläche ab? Stickluft und mangelnde Lüftung ist der Hauptgrund für wandernde Spinnen.

    Lieber nur 70% LF und dafür eine gute Vernünftige Lüftung, als ein Großteil der Lüftung abdecken und dafür dann zwanghaft auf 90% kommen.

    Gruß

  6. #6
    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    3
    Ich habe wie gesagt nur die hintere Hälfte abgedeckt mit der Lampe. Das vordere Gaze ist offen eben genau deswegen zur Luftzirkulation. Komme auf 80% abends. Die Luftfeuchtigkeit ist auch nicht mein Problem. Habe auch immer noch keine Antwort auf mein Problem erhalten.

Ähnliche Themen

  1. Brachypelma auratum "hängt" nur an der Decke
    Von TheresaFuchs im Forum Brachypelma
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.12.2015, 14:59
  2. B. smithi hängt an der Scheibe
    Von Askaron im Forum Brachypelma
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 07:53
  3. c.huahini - hängt an der Scheibe
    Von xeenon im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 17:50
  4. Gespinnst an der decke des terris?
    Von Perchtenschrei im Forum Haltung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.01.2005, 07:56
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.01.2004, 15:29