Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Vogelspinne

Erstellt von Danceres, 24.10.2012, 18:58 Uhr · 11 Antworten · 2.941 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    21.10.2012
    Beiträge
    2

    Vogelspinne

    Hallo Vogelspinnenfreunde,

    wir haben von einer Bekannten eine Vogelspinne übernommen, da sie dringend eine Unterbringungsmöglichkeit für das Tier gesucht hat. Leider konnte sie uns überhaupts nichts zu dem Tier sagen, weder Alter, Geschlecht noch um welche Art es sich handelt. Wir haben über das Internet und Büchern versucht herauszufinden um welche Art es sich handelt, sind bis jetzt aber noch nicht richtig weitergekommen (obwohl wir uns einbilden eine Grammostola erkannt zu haben). Eigentlich sind wir mehr auf Reptilien spezialisiert. Bevor wir entscheiden, wie es mit dem Tier weitergeht (sprich ob wir sie behalten können oder ob sie in geeignetere Hände muss) müssen wir ja erst mal was über sie wissen und wir hoffen, dass Ihr uns hier helfen könnt

    Der Körper ist circa 8 Centimeter groß,sie ist sehr friedlich und überhaupt nicht aggressiv. Sie hält sich meistens auf dem Boden auf, allerdings klettert sie auch manchmal durch das Terrarium (Wände rauf und unter die Decke), sie versteckt sich überhaupt nicht (obwohl sie die Möglichkeit hätte) und hat noch keine Anstalten gemacht, eine Wohnhöhle zu graben.

    IMG_4184.jpgIMG_4187.jpgIMG_4188.jpgIMG_4186.jpg

    Leider hat sie mir nicht den Gefallen getan am Glas rauf zu laufen, so dass ich leider kein Bild von unten habe. Aber vielleicht kann uns jemand einen Tip geben?

    Ich hoffe, jemand kann uns helfen

    Viele Grüße
    Melanie

  2. #2
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    105
    Ich bin mir zwar nicht sicher, aber sie sieht ein bisschen aus wie Acanthoscurria brocklehursti. Kann mich natürlich auch total irren

  3. #3
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    566
    Eine brocklehursti ist das mit Sicherheit nicht.

    Was es ist, wird schwer, schneller Bildvergleich brachte mich auf die Schnelle auf 5 Arten (Acanthoscurria chacoana, Brachypelma vagans, Grammostola iheringi, Lasiodora klugi, Lasiodora difficillis), die ist nicht ausschließen kann. und die Liste ist sicher nicht vollständig.

    edith sagt 6 Arten, Sericopelma rubronitens...

  4. #4
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.429
    Ahoi!

    Da von einer "friedlichen" VS die Rede war würde ich Acanthoscurria- und Lasiodora Arten ausschliessen und eher Richtung Brachypelma (Hybrid?) spekulieren, wobei man wirklich nicht vergessen darf dass die Artbestimmung anhand von Bildern sehr oft für den Arsch ist. Besser ist es einem Fachkundigen die nächste oder eine bereits vorhandene Exuvie zukommen zu lassen.

    Grüsse!

    Steffi

    P.s.: @Danceres: kannst Du bitte ein Foto der VS neben einem Lineal posten? (ich schätze ihre KL auf 5cm :-))

  5. #5
    Registriert seit
    17.07.2010
    Beiträge
    904
    Wahrscheinlich Acanthoscurria spec.
    alle oben genannten (bis auf die chacoana vielleicht) sind es sicher nicht.

  6. #6
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    105
    Vielleicht ist es ein Hybrid aus Acanthoscurria Arten

  7. #7
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    945
    Hallo,
    ich würde auch auf Lasiodora klugi tippen (ich hatte mich mit der Art in letzter Zeit ziemlich beschäftigt, da sie auch zur engeren Wahl für die Börse in Ulm stand).
    Aussehen, wandert durch's Terra, gräbt nicht, versteckt sich nicht, es gibt bestimmt auch friedliche.
    Grüße, Karola

  8. #8
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.429
    Moin Karola,

    jo das käme rein von der Optik her hin, allerdings ist diese Art normalerweise alles andere als "friedlich" wobei das natürlich im Auge des Betrachters liegt. :-) Die TE sollte wirklich eine Exuvie bestimmen lassen.

    Grüsse!

    Steffi

  9. #9
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    945
    Hi Steffi,
    selbstverständlich ist die Bestimmung anhand der Exuvie der beste Weg!
    Es sollte auch nur als kurzfristige, schnelle Hilfenstellung gedacht sein.
    Grüße, Karola

  10. #10
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.429
    Zitat Zitat von Wildlife Beitrag anzeigen
    Hi Steffi,
    selbstverständlich ist die Bestimmung anhand der Exuvie der beste Weg!
    Es sollte auch nur als kurzfristige, schnelle Hilfenstellung gedacht sein.
    Grüße, Karola
    Wie hilfreich sind die bisherigen Aussagen Deiner Meinung nach für die TE?
    Ist nicht böse gemeint aber die genannten Arten welche es EVTL. sein könnten, haben doch recht verschiedene Ansprüche.... ich persönlich würde es bevorzugen genau zu wissen welche Art ich pflege und würde lieber auf "schnelle Hilfestellungen" verzichten...aber natürlich ist das jedem selbst überlassen!

    Grüsse!

    Steffi

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 18.10.2019, 11:17
  2. Name für die Vogelspinne
    Von J.J im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 03.11.2017, 14:08
  3. Vogelspinne tot?!
    Von ScOp_Sp|D3r-M1n im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.2012, 13:31
  4. !!! ->Vogelspinne<- !!!
    Von Benellirulez im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.01.2004, 14:01