Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

G. rosea mit kokon - füttern?

Erstellt von Crissl, 29.02.2008, 11:44 Uhr · 19 Antworten · 4.944 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    23.01.2008
    Beiträge
    18

    G. rosea mit kokon - füttern?

    Hallo zusammen .. Habe mir vor 2 Monaten ein Grammostola rosea Weibchen geholt .. Sie ist adult .. Vor einer Woche hat die Dame mich mit einem grossen Kokon überrascht ..
    Soweit so gut, mittlerweile sonnt sie sich wieder, manchmal mit, manchmal ohne Kokon ..
    Nun zu meiner Frage: Sie ist ziemlich dünn nach dem Kokonbau, soll ich ihr Futter anbieten? Habe unterschiedliche Sachen gelesen, deswegen frag ich ..

    Und soll ich sie komplett in ruhe lassen? Macht die Trockenheit nix aus? Optimale Temperaturen? Weil halte sie recht kühl ..

    Sorry, aber hatte bis jetzt nicht vor zu züchten, deshalb keine Ahnung

    LG chris

  2. #2
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    anbieten solltest Du ihr auf jeden Fall was - ich bezweifle zwar dass sie was fressen wird aber es kann nicht schaden ihr immer wieder mal was anzubieten.

    LG, Ferdinand

  3. #3
    Registriert seit
    23.01.2008
    Beiträge
    18
    Ok, weil ich davon gelesen hab, das eine rosea ihren kokon gefressen hat, nachdem sie futter bekommen hat .. beim nächsten mal hat derjenige nicht gefüttert, und sie hat den kokon behalten .. deswegen frag ich .. erfahrungen?

    LG chris

  4. #4
    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    3.098
    Zitat Zitat von Crissl Beitrag anzeigen
    erfahrungen?
    ... zeitigende Weibchen die sich mit ihrem Kokon nicht völlig eingraben oder einspinnen, füttere ich mit Schaben. Wenn das Insekt stört, wird es totgebissen und entsorgt.


    Gruss Claudia

  5. #5
    Sabbirah Gast
    hey crissl,

    meine rosea hatte auch einen kokon gebaut. unwissend wie ich war habe ich eine schabe reingegeben, die auch verspeist wurde. spätere futtertiere hat sie dann nicht mehr angenommen.
    der kokon ist leider kaputt gegangen, als mir während eines 2-wöchigen urlaubs die wärmelampe ausgefallen war . shit happens....

    lg sabbirah

  6. #6
    Registriert seit
    11.08.2007
    Beiträge
    93
    hi Crissl
    ich denke mal du hast mein beitrag gelesen
    und ich muss sagen das es sich dabei um zwei verschiedene tiere handelte.
    nunja ich weiss nicht ob es jetzt wirklich daran lag das ich sie gefüttert hab und sie dann apettit bekam.
    aber ich würde mit dem füttern noch warten.
    meine waren beide auch ziemlich dünne danach aber es kommt ein auch meist nur so vor weil man sie ebend dick in erinnerung hatte.
    ich geb dir den rat lass den kokon bis zur 5 woche drin und zeitige ihn danach weiter.
    du solltest darauf achten das deine rosea den kokon auch regelmässig dreht, und nicht die ganze zeit in der ecke liegt.
    ganz wichtig ist das du jeden tag frisch wasser ihr zu verfügung stellst da sie meist nach ein kokonbau viel trinken.

  7. #7
    Registriert seit
    23.01.2008
    Beiträge
    18
    Dankeschön ..
    Also klar, der Wassernapf ist immer voll .. Sie trägt den Kokon fast nur mit sich rum, daher denke ich das sie ihn selbst dreht .. Teilweise "sonnt" sie sich sogar mit ihm .. Habe gestern eine Schabe reingetan, als sie alleine draussen war, und sie hat sie gefressen ..
    Das is aber auch n dicker kokon, sie hat selbst Probleme ihn zu händlen ^^ ..
    Ok danke, dann werde ich mal abwarten ..
    Oder hab ich sonst noch was zu beachten? Genau 5 Wochen warten?

    LG

  8. #8
    Registriert seit
    11.08.2007
    Beiträge
    93
    hi
    also es kann acuh länger sein aber spätestens nach 6 wochen dann bist du auf der sicheren seite.
    das meine eine den kokon gefressen hat kann auch daran liegen das siech die kleinen bewegt haben und sie an fressen dachte.
    viel glück

  9. #9
    Registriert seit
    23.01.2008
    Beiträge
    18
    So, also mein Tier frisst wieder normal, bzw eher gierig (hat ja auch gut abgenommen^^) .. Hab zwar nicht die beste cam, wollte euch aber mal Fotos zeigen ..
    Was sagt ihr, ist die grösse ok? Ist es normal das paar Substratstücke dran kleben? Schlimm?





    Was sagt ihr dazu ..

    LG

  10. #10
    Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    562
    Wenn sie den Kokon immer bei sich trägt und ihn auch wendet bzw gut pflegt, dann darf man ruhig davon ausgehen das es was wird.

    MfG,

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rosea mit Kokon???
    Von Viruse im Forum Grammostola
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 19:39
  2. Mutter-VS mit Kokon füttern?
    Von BjörnE im Forum Haltung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 10:07
  3. Kokon Rosea was nun?
    Von Wiggy im Forum Zucht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 14:58
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.09.2006, 12:42
  5. G. rosea Kokon
    Von Gommez im Forum Zucht
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.12.2004, 14:14