Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 31

Handel mit Spinnen?

Erstellt von trisven, 11.07.2009, 19:41 Uhr · 30 Antworten · 10.568 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    34

    Handel mit Spinnen?

    Hallo,

    ich hab mal eine Frage bezüglich des Verkaufes von Vogelspinnen.

    Wäre es möglich bzw. erlaubt Spiderlinge z.B. bei Terrino.de zu kaufen, sie groß zu ziehen und dann wieder z.B. bei Terrino.de zu verkaufen?

    Und brauch man eine genemigung wenn man Vogelspinnen züchten und die dann Verkaufen möchte? Auch wenn es nur Hobbyzucht ist?

    Mfg Sven


  2. #2
    dreckspatzl Gast
    Zitat Zitat von trisven Beitrag anzeigen
    ... Wäre es möglich bzw. erlaubt Spiderlinge z.B. bei Terrino.de zu kaufen, sie groß zu ziehen und dann wieder z.B. bei Terrino.de zu verkaufen?...
    Hi,

    warum sollte das nicht möglich sein? Ist ja nirgends ein "Stempel" drauf, der den Sling kennzeichnet, dass er mal bei Terrino oder sonst wo gekauft wurde.......
    Bis der Sling groß ist, dauert es ne Zeit und nachvollziehen kann es eh keiner.

    LG Tanja

  3. #3
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    1.934
    Hallo!
    Türlich darfst Du das....hat aber auch rein gar nichts mit Zucht oder Züchter zutun, den du vermehrst die Spinnen ja nicht...

    Gruß!

  4. #4
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    34
    Zitat Zitat von dreckspatzl Beitrag anzeigen
    ...Bis der Sling groß ist, dauert es ne Zeit ...

    LG Tanja

    Hallo,

    Also ich weiß das es teilweise relativ lange dauern kann. Aber ich ziehe gerade selber Spiderlinge groß und habe sehr viel Spaß daran.



    Zitat Zitat von steinie76 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Türlich darfst Du das....hat aber auch rein gar nichts mit Zucht oder Züchter zutun, den du vermehrst die Spinnen ja nicht...

    Gruß!
    ähmmm... das is aber auch noch in meiner Frage mit drinn . Aber is auch ein bisschen komisch formuliert.
    Also ich würde das auch gerne wissen

    Mfg

  5. #5
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    1.934
    Zitat Zitat von trisven Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ähmmm... das is aber auch noch in meiner Frage mit drinn . Aber is auch ein bisschen komisch formuliert.
    Also ich würde das auch gerne wissen
    Ich denke es liegt ehr daran, wieviel Du nachzüchtest bzw. wieviel Geld du damit machst, denn ab nem bestimmten zeitpunkt klopft das Finanzamt an der Tür und will deine Gewerbeanmeldung sehen...oder wie in einer Mail von jemandem, bei dem ich Spinnen bestellte...:"Schreib bei der Überweisung als Verwendungszweck mal "Briefmarken", sonst bekomme ich probleme mit dem Finanzamt...."

    In meinen Augen ist man übrigens erst ein "Züchter", wenn man es professionell bzw. gewerblich tut. Ist aber meine eigene Meinung...nennen kann sich so wahrscheinlich jeder....

    Gruß!

  6. #6
    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von steinie76 Beitrag anzeigen
    Ich denke es liegt ehr daran, wieviel Du nachzüchtest bzw. wieviel Geld du damit machst, denn ab nem bestimmten zeitpunkt klopft das Finanzamt an der Tür und will deine Gewerbeanmeldung sehen...
    [...]
    In meinen Augen ist man übrigens erst ein "Züchter", wenn man es professionell bzw. gewerblich tut. Ist aber meine eigene Meinung...nennen kann sich so wahrscheinlich jeder....
    moin mal wieder,

    die bezeichnung ist wurscht:
    es ist egal, ob man sich züchter, händler oder importeur oder exporteur nennt.
    es kann ebenfalls egal sein, ob ein gewerbe angemeldet ist oder nicht.

    entscheidend ist, ob man geld damit verdient, wieviel geld man damit verdient, ob eine gewinnerzielungsabsicht (absicht kann bereits ausreichen) dahinter steckt und wie die übrigen einkommensverhältnisse aussehen.

    das thema ist recht kompliziert und meistens hängt die endgültige entscheidung, ob jemand gewerblich tätig ist und sich steuerlich nicht korrekt verhält, von der betrachtung des einzelfalles ab.

    gruß vom finanzamt.

    meik


    ps:
    falls sich jemand ernsthaft mit dem thema auseinander setzen möchte, kann er / sie sich gerne an mich wenden (per pn). alles weitere dann gerne per telefon, wenn gewünscht auch anonym.

  7. #7
    Registriert seit
    29.08.2003
    Beiträge
    837
    Hallo Duke,

    ich habe mich neulich mal mit einem Freund über dasa Thema unterhalten, der Betriebsprüfer beim Finanzamt ist....
    Wenn ich Futtertiere , eine Playstation 3 oder sonst was bestelle, bekomme ich immer eine Rechnung.
    Wenn ich mal Spinnen bei Leuten bestellt habe, die den Verkauf gewerblich betreiben gab es nie eine Rechnung. Des weiteren habe ich sowas noch nie auf einer Börse bei den üblichen Händlern gesehen.
    Haben die für ihren Lebensunterhalt ein Kleingewerbe angemeldet, oder ist das letztendlich alles Schwarzgeld , welches in keinem Buch auftaucht und Steuerbetrug ?
    Würde mich mal interessieren.

    mfg,
    Philipp

  8. #8
    surak Gast
    Hi!

    Geh mal davon aus, dass Leute, die davon leben auch ein Gewerbe angemeldet haben und ihre Einkünfte versteuern. Für so dämlich, jedes Wochenende auf einer Börse zu stehen, auch Wildfänge anzubieten, im Netz eine Seite zu betreiben und kein Gewerbe anzumelden halte ich niemanden (auch wenn es da bestimmt Ausnahmen gibt). Auf den Seiten der diversen Händler finden sich normalerweise entsprechende Steuernummern usw.

    Was natürlich nicht unbedingt jeder Halter macht, der mal bei terrino oder auf einer Börse seine Nachzuchten verkauft.

  9. #9
    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von Kumalo Beitrag anzeigen
    Wenn ich Futtertiere , eine Playstation 3 oder sonst was bestelle, bekomme ich immer eine Rechnung.
    sei froh.
    ich hab letztens noch ne pc-tastatur bei einem händler gekauft und keine bekommen.
    gab gleich ne schlechte bewertung...

    Zitat Zitat von Kumalo Beitrag anzeigen
    Wenn ich mal Spinnen bei Leuten bestellt habe, die den Verkauf gewerblich betreiben gab es nie eine Rechnung. Des weiteren habe ich sowas noch nie auf einer Börse bei den üblichen Händlern gesehen.
    a) sicher, das sie es gewerblich machen?
    b) hast du mal nach einer gefragt ?

    manche sitzen vielleicht nur da (bei börsen), haben kein gewerbe und wollen dann dementsprechend auch keine rechnungen schreiben.
    verständlich.
    ob man sich dann im gewerblichen bereich überhaupt bewegt, müsste man weitergehend prüfen.
    letztendlich kann es auch ein "vorgang auf der privaten vermögensebene" sein.

    Zitat Zitat von Kumalo Beitrag anzeigen
    Haben die für ihren Lebensunterhalt ein Kleingewerbe angemeldet, oder ist das letztendlich alles Schwarzgeld , welches in keinem Buch auftaucht und Steuerbetrug ?
    Würde mich mal interessieren.
    kleingewerbe im steuerlichen sinne gibt es nicht, das gibts nur bei der ARGE.
    es gibt wohl eine sog. kleinunternehmer-regelung, die hat aber hiermit nix zu tun.

    ob auf den börsen alles mit rechten dingen zugeht oder nicht, kann man so pauschal nicht sagen.
    da wird es mit sicherheit einige schwarze schafe (oder spinnen) geben.
    viele / die meisten (???) werden aber auch absolut sauber sein ...

    sicher bin ich mir allerdings, das es manche geben wird, die gewerblich tätig sind und es gar nicht wissen.


    aus meiner persönlichen erfahrung kann ich dir jedoch folgendes sagen:
    vor geraumer zeit (da war ich in dem hobby noch nicht so involviert, schon jahre her) wurden mal die händler bei einer terraristika (hamm/westf.) von einer gruppe kontrolliert (polizei/ordnungsamt/finanzamt hamm), wobei man festgestellt hat, das ein gutteil steuerlich nicht ordnungsgem. erfasst waren und alles am fiskus vorbeilief (quelle für die aussage ist derjenige, der die finanzamtsgruppe leitete; den kenn ich persönlich).

    ähnlich gestaltet sich die situation auf trödelmärkten.
    ich geh nicht ins detail, aber ein großteil läuft da am fiskus vorbei.
    das beruht ebenfalls auf persönlicher erfahrung.

    das kann man jetzt wer weiß wie breit treten, letztendlich wird sich bei solchen geschichten immer wieder die frage stellen, ob alles ehrlich läuft.

    manchmal juckts auf ner börse schon in den fingern und man möchte den dienstausweis ziehen, glaubs mir


    gruß,

    meik





    EDIT:

    Zitat Zitat von surak Beitrag anzeigen
    Geh mal davon aus, dass Leute, die davon leben auch ein Gewerbe angemeldet haben und ihre Einkünfte versteuern. Für so dämlich, jedes Wochenende auf einer Börse zu stehen, auch Wildfänge anzubieten, im Netz eine Seite zu betreiben und kein Gewerbe anzumelden halte ich niemanden (auch wenn es da bestimmt Ausnahmen gibt). Auf den Seiten der diversen Händler finden sich normalerweise entsprechende Steuernummern usw.

    Was natürlich nicht unbedingt jeder Halter macht, der mal bei terrino oder auf einer Börse seine Nachzuchten verkauft.
    sorry,
    aber das seh ich anders. und zwar komplett. dreistigkeit siegt in vielen fällen, auch wenn man auf dauer wohl nicht so gut damit fährt, da die finanzämter meistens den längeren atem haben ....
    aber auch da wird es schwarze schafe geben. viele werden ehrlich sein, gerade wenn es größer / mehr wird, aber es wird genug schwarze schafe geben, sei versichert.

    ich hab gerade mal auf die schnelle geschaut und hab sofort 3 hp´s bekannter händler gefunden, auf denen keine steuernummer auftaucht. und die sind mit sicherheit steuerlich erfasst; von einem weiß ich es mit bestimmtheit, wir hatten dahingehend mal nen gespräch. zur steuernummer auf der homepage: ich persönlich würd als händler meine nummer da auch nicht draufschreiben.

    des weiteren kenne ich ebenfalls seiten im netz, auf denen tiere angeboten werden (eigene NZ, gegen geld), die jedoch nicht steuerlich erfasst sind (auf der seite angegeben, man laviert sich mit komischen formulierungen drumrum). m.e. in dem angesprochenen fall grenzwertig, was die steuerliche korrektheit angeht. aber ich bin ja nicht im dienst

  10. #10
    Registriert seit
    29.08.2003
    Beiträge
    837
    Hallo Duke,

    danke für deine Antwort.
    Kann ich davon ausgehen, dass gewerbliche Händler mir auf Aufforderung auf Börsen / bei Versand eine Rechnung ausstellen MÜSSEN ?

    g,
    Philipp

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. meine Spinnen, spinnen nicht
    Von Martina im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 13:46
  2. Können sich Spinnen beim Fressen anderer Spinnen vergiften?
    Von Toarlet im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 15:49
  3. VS Handel / Gewerbe / Hobby
    Von _Duke_ im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 05:38
  4. Warnung an alle User vor Tausch/Handel mit Hendrik C.
    Von C.Valjak im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.10.2006, 22:04
  5. Sollte ich mich auf diesen Handel einlassen ?
    Von Meribre im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 08:35