Zeige Ergebnis 1 bis 1 von 1

Brachypelma smithi Männchen auszuleihen (unter Kokonbeteiligung)

Erstellt von Anpu, 23.08.2016, 16:23 Uhr · 0 Antworten · 436 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    12.08.2016
    Beiträge
    3

    Brachypelma smithi Männchen auszuleihen (unter Kokonbeteiligung)

    Hallo alle miteinander,

    mein vermeintliches B. smithi-Weibchen hat sich am 16. Februar diesen Jahres durch seine Reifehäutung als Männchen entpuppt .
    Da ich anfangs etwas enttäuscht und skeptisch war, dachte ich kaum über eine Zucht nach.
    Einige Bekannte meinten schon, ich solle ihn doch gegen ein anderes Exemplar eintauschen bzw. verkaufen , doch widerstrebt mir dies. Was kann denn das Tier dafür, dass es kein Weibchen ist. Schließlich haben euch eure Eltern damals gewiss auch nicht verkauft, nur weil ihr evtl. nicht das gewünschte Geschlecht hattet .
    Nein, nein.
    Da mein "Bock" nun allerdings noch immer sehr lebendig ist und zurzeit auch weiterhin Beute schlägt , wollte ich es nun doch gerne einmal ausprobieren.
    Ich habe mich auch schon belesen (u.a. Die Rotknievogelspinne von Boris F. Striffler) und weis wohl, was da auf mich zukommen kann.

    Mein Männchen würde daher im Tausch gegen einiger der resultierenden Nachkommen als Zuchtpartner ausgeliehen werden (ich glaube das nannten einige im Forum "Zuchtausleih unter Kokonbeteiligung" oder so) .

    Da das Tier nicht zu großem Stress ausgesetzt werden soll, wäre es mir lieber einen Zuchtpartner hier in Thüringen zu haben (am liebsten in der nähe von Jena).

    Eine Kleinigkeit noch. Mein Tier verfügt leider nur noch über eine Pedipalpe mit Bulbus (bei der Häutung abgerissen) und es hat sich sein linkes hinterstes Bein vor einigen Monaten bei einem Kletterversu zwischen Tibia und Tarsus aufgeschlagen (Verletzung ist verkrustet), wodurch es dieses nicht mehr richtig durchstrecken kann. Dennoch klettert der Kerl von Zeit zu Zeit und macht wie gesagt Beute. Ich hoffe das dies einem Zuchtversuch nicht zu sehr im Wege steht.

    SDC18783.jpgSDC18786.jpgSDC18787.jpgSDC18788.jpgSDC18789.jpg

    Weiterhin habe ich keine Ahnung, ob der Bulbus noch mit aktivem Sperma gefüllt ist. Mein "Bock" hat zwar vor einiger Zeit ein schwaches Netz gwebt und da war auch eine glatte körnchenartige getrocknete weiße Flüssigkeit darauf (ähnelte etwas dem weißen Kot), aber das dürfte auch schon 4 Monate her sein. Wisst ihr etwas darüber?

    Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen, sei es im Bezug auf die Spermien, die eingeschränkte Bulben-/Beinarbeit oder einer Zuchtzusage .


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.04.2016, 16:22
  2. Brachypelma smithi Männchen
    Von UdoE im Forum Brachypelma
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.2016, 20:30
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.07.2015, 14:30
  4. Brachypelma smithi Männchen zur Paarung bereit
    Von Samara im Forum Biete Vogelspinnen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 16:31
  5. Biete Brachypelma Smithi Männchen für Zucht
    Von Samara im Forum Biete Vogelspinnen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 01:46