Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Paarungsbereitschaft von Männchen

Erstellt von scugg, 21.02.2019, 19:13 Uhr · 9 Antworten · 300 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    23.12.2018
    Beiträge
    41

    Paarungsbereitschaft von Männchen

    Hallo,

    baut ein adultes Männchen eigentlich nur ein einziges mal nach der Reifehäutung sein Spermanetz oder wiederholt sich der "Aufladevorgang" in den folgenden Jahren? Wie lange hält die Paarungsbereitschaft an? Ich habe im Internet gelesen, dass im Laufe der Jahre die Paarungsbereitschaft abnimmt-stimmt das? Also sind die Männchen nur nach dem Bau des Spermanetzes richtig "heiß"?

    Gruss


  2. #2
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.992
    Moin.

    Naja, viele werden ja gar keine Jahre mehr alt, also nach der RH.

    Aber ja, sie bauen in gewissen abständen neue Spermanetze und schieben sich darunter.

    Ich hatte ein Lasiodora Männchen, welches ich ohne verpaarung bis zu seinem ableben gepflegt habe, der hat insgesamt 3 x eins gebaut. Zumindest habe ich nur 3 wahrgenommen.

    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    18.05.2017
    Beiträge
    126
    Hallo - ja mein B. hamorii Männchen hat auch mindestens 2 Spermanetze gebaut. Zumindest was ich mitbekommen habe.
    Mfg Thomas

  4. #4
    Registriert seit
    23.12.2018
    Beiträge
    41
    Danke für die Infos

  5. #5
    Registriert seit
    23.12.2018
    Beiträge
    41
    Bleiben eigentlich die Bulben, die sich nach der Reifehäutung gebildet haben, permanent beim Männchen bestehen? Das würde ich einmal annehmen ... Oder können sich die Bulben im Laufe der Zeit auch wieder beim Männchen zurückbilden?

  6. #6
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.992
    Moin.

    Die bleiben bis zum ende, da fallen zum ende hin eher die Beine reihenweise aus. Aber selbst wenn nur noch 4 Beine vorhanden sind versuchen die sich noch zu paaren.

    Gruß

  7. #7
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.302
    Zitat Zitat von scugg Beitrag anzeigen
    Bleiben eigentlich die Bulben, die sich nach der Reifehäutung gebildet haben, permanent beim Männchen bestehen? Das würde ich einmal annehmen ... Oder können sich die Bulben im Laufe der Zeit auch wieder beim Männchen zurückbilden?
    Jo, die nutzen sich ab. Also schnell verpaaren, eh sie weg sind. Kann auch sein, die fallen einfach ab, wie reife Äpfel.

  8. #8
    Registriert seit
    23.12.2018
    Beiträge
    41
    Danke für Eure Infos. Bin halt Anfänger und habe noch nie das Ende eines VS-Männleins gesehen, interessiert mich aber insbesondere auch in Hinblick auf Geschlechtsbestimmung

  9. #9
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.992
    Das Ende ist nicht schön. Wenn sie nicht gefressen wurden, dann zerfallen sie irgendwann in ihre Einzelteile und sehen dazu kurz vor dem ende aus, als wenn sie abgewetzt wurden.

  10. #10
    Registriert seit
    23.12.2018
    Beiträge
    41
    Zitat Zitat von Patrick_81 Beitrag anzeigen
    Das Ende ist nicht schön. Wenn sie nicht gefressen wurden, dann zerfallen sie irgendwann in ihre Einzelteile und sehen dazu kurz vor dem ende aus, als wenn sie abgewetzt wurden.
    Und deswegen, weil ich die Tiere nur halten aber nicht züchten will, kam mir der einzigartige Gedanke, nur Weibchen zu halten

    Schade nur, dass juvenile und subadulte Tiere nicht so leicht geschlechtsbestimmt werden können. Habe zwei Tiere, die möglicherweise doch Männchen statt Weibchen sind (als 0.1 wurden sie verkauft). Naja, mal sehen...

Ähnliche Themen

  1. Männchen von:
    Von Marcopolo im Forum Biete Vogelspinnen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.2017, 18:53
  2. Trommeln von Männchen?
    Von Darth_Mueller im Forum Zucht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2004, 16:55
  3. Haltung von G.rosea
    Von Anonymous im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.05.2002, 17:28
  4. Anschaffung von B.smithi
    Von Muelli im Forum Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.05.2002, 21:03
  5. Haltung von geniculata
    Von chri.groe im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.2002, 13:21