Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

3 Verpaarungen und nichts passiert?

Erstellt von Nicole153, 26.08.2021, 22:34 Uhr · 6 Antworten · 523 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    12

    3 Verpaarungen und nichts passiert?

    Hallo ihr Lieben,
    wir haben vor wenigen Wochen drei verpaarte Damen geholt. Eine P. murinus rcf, eine C. fimbriatus und eine P. rufus. So weit so gut. Die Verpaarungen waren bei allen Drei am 06.07. / 07.07. Die murinus ist äußerst ruhig, spinnt fast gar nicht und frisst überhaupt nichts, sitzt nur immer wieder in einer anderen Ecke. Die fimbriatus war laut Vorbesitzerin immer oben, erst wenige Tage vor Abgabe an uns nur noch in der Höhle. Seitdem kommt sie überhaupt nicht mehr raus, höchstens bis zum Eingang ansonsten nur ganz unten. Sie frisst ebenfalls überhaupt nichts, aber sonst tut sich auch nichts. Die rufus saß immer an ihrer Korkröhre, hat seit ein paar Tagen erst fleißig alles ausgesponnen und heute das erste Mal gefressen. Ich vermute, oder eher, ich befürchte, da tut sich bei allen dreien nichts mehr mit Kokonbau. Wie seht ihr das? Kann man noch irgendwas tun zur Anregung oder ist es nach der Zeit zwecklos noch zu hoffen? Wir hatten bisher selbst mit Verpaarungen kein Glück, daher haben wir uns diesmal entschieden, bereits verpaarte zu holen. Wir haben noch zwei Pärchen, wo wir noch warten müssen bis zur Verpaarung. Ein Pärchen p. Metallica, wo der Bock bereits adult ist und wir nur noch auf ihre Häutung warten und ein Pärchen Blondi, aber bei den beiden wird es auch noch ein wenig dauern, bis diese soweit sind.
    Vielleicht könnt ihr mir mit den drei Damen helfen.
    Vielen Dank und noch eine gute Nacht. Nicole

  2. #2
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.618
    Wann eine 0.1 VS einen Kokon baut, liegt nicht daran wann sie verpaart wurde, sondern an den Bedingungen ihrer Umwelt. Sollte sich die 0.1 VS aber nach der Paarung häuten, ist alles pfutsch.

    Kleiner Tip, bevor man (oder Frau) daran denkt sich verpaarte Tiere zu holen, sollte man (oder Frau) sich erstmal über das Thema Verpaarung/Kokonbau einlesen.

  3. #3
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    12
    Guten Morgen, genau das ist der Grund, warum so viele, diese Foren einfach nicht mehr nutzen. Oberschlaue Leute meinen stets sie wüssten alles, andere hätten generell keine Ahnung! Wir haben seit vielen Jahren Erfahrung mit Vogelspinnen, Skorpionen etc, beginnen aber erst jetzt mit der Nachzucht! Und einlesen ist nicht immer einfach, wenn man nicht alles findet, was man dennoch wissen möchte. Vielen Dank. LG

  4. #4
    Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von Nicole153 Beitrag anzeigen
    Wie seht ihr das? Kann man noch irgendwas tun zur Anregung oder ist es nach der Zeit zwecklos noch zu hoffen?
    Um das einschätzen zu können fehlen in dem ganzen Text einige wesentliche Informationen.

    1) Wann war die letzte und vorletzte Häutung?

    2) Sind die Tiere überhaupt adult oder sind sie schon uralt? Und ja, auch juv. Weibchen lassen sich verpaaren.

    3) Wie werden die Tiere jetzt gehalten (Temp. Feuchtigkeit usw.)? I.d.R. ist nicht die Verpaarung der Auslöser für den Kokonbau, sondern diverse andere Umweltfaktoren, die oft jahreszeitlich bedingt sind. Wenn diese Faktoren stimmen bauen nämlich auch unverpaarte Weibchen die sogenannten "Scheinkokons".

  5. #5
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    12
    Wir wissen nichts über die Häutungen, da wir sie schlichtweg als verpaart gekauft haben und die Frau meinte, sie hätte direkt nach Verpaarung die Parameter verändert um den Bau anzuregen. Temperatur momentan bei etwa 25 Grad und Feuchtigkeit hatte ich etwas erhöht, weil ich gelesen hatte, dass dies nützlich sein würde. Zb zur Rufus findet man generell sehr wenig im Internet. Laut vorheriger Halterin sollen diese recht frisch adult sein und danach (nach Häutung) verpaart worden sein. LG

  6. #6
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.618
    Zitat Zitat von Nicole153 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen, genau das ist der Grund, warum so viele, diese Foren einfach nicht mehr nutzen. Oberschlaue Leute meinen stets sie wüssten alles, andere hätten generell keine Ahnung! Wir haben seit vielen Jahren Erfahrung mit Vogelspinnen, Skorpionen etc, beginnen aber erst jetzt mit der Nachzucht! Und einlesen ist nicht immer einfach, wenn man nicht alles findet, was man dennoch wissen möchte. Vielen Dank. LG
    Ich habe nichts über eure Erfahrungen in der Haltung von VS gesagt bzw diese in Frage gestellt.

  7. #7
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    12
    R4B3, doch, der Meinung bin ich schon. Man sollte nicht jedesmal den Leuten sagen, sie sollen sich erstmal einlesen. Was ist verkehrt daran, Dinge in solch einem Forum zu hinterfragen? Dafür sind die Foren da und wenn dir das zu blöd ist, tut mir leid, aber dann lese es nicht, geschweige denn, gib keine Antwort darauf! Auch wenn man viel Erfahrung hat, weiß man eben nicht alles und bevor man sich oder dem Tier / Tieren Schaden zufügt, finde ich es besser Fragen zu stellen, auch wenn der eine oder andere sagt, dass es dumme Fragen seien. Nur so können wir alle was draus lernen, nicht nur ich (und mein Mann). Also, wenn sinnvolle Tipps da sind, gerne her damit, ansonsten es lieber sein lassen, denn das hilft mir und den Spinnen auch nicht weiter. LG

Ähnliche Themen

  1. Ich weiß nichts, ich hab nichts, ich will aber was lernen!
    Von Interestednewbie im Forum Mitglieder-Vorstellung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2017, 11:55
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 08:29
  3. erfolgreiche Verpaarungen
    Von 551970 im Forum Zucht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 16:05
  4. Was mir heut passiert ist...
    Von Andastra im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 14:10
  5. Zwei Verpaarungen mit demselben Bock?
    Von Tarantula im Forum Zucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.2005, 13:03